Kandidaten



Nadine Pasalk30 Jahre, ledig
Selbstständig im Bauwesen, Sachverständige für Asbest und Schimmelschäden

Mechelnkamp 19
59174 Kamen

SPD-Mitglied seit 2017

Politische Ämter:
Beisitzerin im OV Kamen-Mitte, Sachkundige Bürgerin im Umwelt- und Klimaschutzausschuss

Hobbies:
Mountainbike fahren

Zu meiner Person:

Ich will aktiv werden und etwas bewegen. Nicht nur in der Politik. Nicht einfach nur zuschauen, sondern versuchen, etwas zu tun. Zusammen ist das in einer starken Gemeinschaft einfacher.

Schon während des Studiums des Bauingenieurwesens habe ich mich selbstständig gemacht. Asbest, Schadstoffe, Schimmel und Wasserschäden: In diesem Bereich ist Fachwissen sehr gefragt und die Zahl der Hilfesuchenden groß. Ein Fachgebiet, das Spezialwissen braucht vom Gutachten bis zur Sanierung im öffentlichen wie im privaten Bereich. Deshalb studiere ich weiter über ein Fernstudium an der Universität Dresden. Das ist zwar nicht leicht neben dem Beruf und der Selbstständigkeit. Aber es lohnt sich. Denn der Erhalt unseres alten und schönen Gebäudebestands liegt mir sehr am Herzen.

Ebenso wie der Einklang mit der Natur. Nicht nur beruflich, wenn es um klimagerechte Dämmung geht. Auch privat nutze ich jede freie Minute und bin in der Natur unterwegs. Gern auch einmal mit dem Mountainbike. Da haben Kamen und die Region viel zu bieten. Nach 20 Jahren Handball brauche ich die Bewegung. Das bedeutet für mich Lebensqualität und auch die ist für mich ein besonderes Anliegen. Lebensqualität für Jung und Alt – ein Leben lang, das ist mein Motto.

In Bewegung bleiben und etwas in Bewegung bringen: Das ist auch politisch für mich die Antriebsfeder. Die Nähe zur SPD war schon immer da: Mein Vater ist überzeugter Sozialdemokrat. Das prägt. Überzeugt haben mich aber die Gespräche mit Renate Jung. Dabei wurde mir klar, dass man selbst aktiv werden muss, wenn man etwas bewegen will. Und dass man etwas tun muss, wenn man etwas ändern will. In meiner Entscheidung bestärkt hat mich schließlich Martin Schulz.

Inzwischen macht die Politik einen Großteil meiner Freizeit aus und ich bin froh, dass ich mein Wissen an den richtigen Stellen einbringen kann. Im Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz trägt auch die berufliche Erfahrung Früchte. Ich investiere viel Energie – und bekomme nicht nur durch die Ergebnisse und die Reaktionen der Menschen etwas zurück. Hier kann ich erreichen, was auch mir persönlich wichtig ist: Lebensqualität für Jung und Alt im Einklang mit der Natur. Und das Beste daran ist: Ich kann etwas erreichen – gemeinsam mit anderen. Das möchte ich auch weiterhin tun. Für Jung und Alt und für ein lebenswertes Kamen – ein Leben lang!

Das ist gut für Kamen

Lebensqualität
Kamen – lebenswert ein Leben lang! Das ist mein Motto. Jung und Alt sollen sich in Kamen wohlfühlen.

Umwelt
Wir müssen etwas dafür tun, dass unsere Stadt nicht zugebaut wird, das Grün nicht verschwindet, noch Obstbäume in den Gärten zu sehen sind.

Gebäudebestand
Es gibt in Kamen viele schöne und alte Gebäude. Die müssen erhalten werden.

36 :-! 3.234.254.115